Mit Aqualyx® gehen Sie ohne OP gegen hartnäckige Fettpolster vor

Wie funktioniert die Aqualyx® Fett Spritze?

Aqualix wurde entwickelt, um gezielt Fettpolster schmelzen zu lassen. Sport oder Diäten hinterlassen häufig hartnäckige Fettpölsterchen, die nur schwer erreichbar sind. Mit der Injektion von Aqualyx® wird ein gesteigerter Fettabbau angeregt und danach auf natürlichem Wege ausgeschieden. Ohne Operationen sind Problemzonen wie das Doppelkinn oder Reiterhosen plötzlich erreichbar. Fett lässt sich so dauerhaft abbauen und der Erfolg lässt sich sehr gut dokumentieren.

Die Kosten für Aqualyx® Injektionen

Die Anzahl der Injektionen richten sich nach Alter, Geschlecht und Trainingszustand des Patienten und vor allem nach der Größe des Areals das therapiert werden soll.  Die Injektionen werden durchschnittlich zwei- bis dreimal im Abstand von drei Wochen angewandt.  Die einzelne Behandlung wird mit 200-220 Euro berechnet.

Welche Regionen können mit Aqualyx® Injektionen behandelt werden?

Aqualix ersetzt keine operative oder diätetische Therapie  bei Übergewicht.  Generell lassen sich keine großen Fettmengen auf diesem Wege einschmelzen. Für kleine Regionen hingegen ist Aqualyx® ideal wie zum Beispiel Doppelkinn, Reiterhosen oder Hüftspeck. Ebenfalls gut behandelbar sind Fettdepots an den Oberarmen, am Bauch und an den Knien.  Bei Männern ist  Aqualix eine ideale Therapie bei „Stiernacken“ oder Gynäkomastie (männliche Brust).

So funktioniert die Behandlung mit Aqualyx®

Aqualix wird zwei- bis dreimal im Abstand von drei Wochen injiziert. Mit nur zwei kleinen Einstichen pro Areal schmelzen die Fettzellen dauerhaft und werden auf natürlichem Wege abgebaut. Ein Areal umfasst ca. eine Fläche von 10 x 10 cm. Die Injektionen sind schmerzarm und oberflächlich.

Die Vorteile von Aqualyx®

Eine Operation birgt mehr Risiken und hat immer eine Ausfallzeit von 3-5 Arbeitstagen. Mit Aqualyx® besteht kein Embolierisiko, kein Narkoserisiko und schon gar kein Risiko auf Nachblutung  Die schmerzarme Behandlung erfolgt mit lokaler oberflächlicher  Betäubung.

Die Nebenwirkungen von Aqualyx®

Die Behandlung mit Aqualyx® ist allgemein gut verträglich. Trotzdem kann es in Einzelfällen zu Schmerzen oder Hämatomen (Bluterguss) der behandelnden Regionen kommen. Ebenso kann sich bei empfindlichen Personen eine leichte bis mittelstarke Hautrötung zeigen, die innerhalb weniger Tage wieder zurückgeht.

Welche Inhaltsstoffe sind in Aqualyx®?

Der hauptsächliche Wirkstoff ist ein Salz einer sekundären Gallensäure. Desoxycholsäure kommt also auch natürlicherweise im menschlichen Organismus vor. Fettauflösende Gallensäure ist ursprünglich für die natürliche Verdauung von Nahrungsfetten vorgesehen und deshalb sehr effizient. Die beigefügten Hilfsstoffe sorgen dafür, dass sich die Wirkung optimal entfalten kann.

Das Fazit zu Aqualyx® Injektionen

Wer unter hartnäckigen, kleinen  Fettarealen leidet, bei denen keine Diät hilft, hat mit Aqualyx® eine gute und sichere Alternative zur Fettabsaugung. Zwar handelt es sich nicht um ein Wundermittel, welches gegen Übergewicht und große Fettdepot eingesetzt werden kann, aber die messbaren Resultate überzeugen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Jetzt Termin vereinbaren:
0152 – 03472646

Einfach die Telefonnummer antippen!